R8 – Butterfly-Rhomboiden, Haltungsstabilisator


Gesamtgewicht: 320 kg

Stellmaß ohne Auslenkung:
L-146 x B-80 x H-209 cm

Stellmaß mit Auslenkung:
L-153 x B-163 x H-209 cm

Gewichtbestückung: 8×9 + 5×5 + 5×3 kg-Platte

 

Möglichkeiten der Trainings- und Übungsausführung

Das Training an diesem Gerät kräftigt die hintere Schultergürtelmuskulatur, die Rückenmuskulatur der mittleren und oberen Brustwirbelsäule und die hintere Halswirbelsäulenmuskulatur. Die biomechanischen Eigenschaften dieses Trainingsgerätes ermöglichen eine optimale und physiologische Positionierung des Übenden. Die Sitz- und Rückenlehnenverstellung lassen verschiedene Formen der Autostabilisation der Lendenwirbelsäule zu. Die Griffvaritationen die durch die Verstellbarkeit der Handgriffe erreicht werden, erlauben unterschiedliche Betätigung der Muskelaktionsfolge in der Bewegungsausführung. Die Armlängeneinstellung ermöglicht unterschiedliche Kraftangriffspunkte, deren Variationen die Benutzung unterschiedlicher Muskelanteile zur Folge hat. Die Schultergelenkwinkel können individuell eingestellt werden und tragen zur Anpassung an die jeweilige Klinik des Patienten oder an die Anpassung an das jeweilige Trainingsziel bei. Die Bewegungsbegrenzer sorgen für ein optimales Üben bei eingeschränkten Gelenken.

Haltungsstabilisator vorwärts

Kräftigung der Schultermuskulatur und Brustmuskulatur. Die verstellbare Sitzposition, Sitzhöhe und Rückenlehne erlauben eine optimale Ausgangsstellung für den Übenden. Ebenso kann die Griffbreite der Maschinenhebelarme den individuellen Schulterbreiten angepasst werden. Die unabhängig voneinander arbeitenden Hebelarme fördern den koordinativen Bewegungsablauf. Das limitierbare Bewegungsausmaß reicht vom äußeren Bewegungsausmaß (Vordehnung) bis zur stark angenäherten Gelenkposition. Die Bewegungslimitierung lässt auch ein Training bei vorgeschädigten Gelenken zu, da der schmerzhafte Bewegungsbereich vermieden werden kann. Alle Verstellungen können einfach und bequem bedient werden. Zwischengewichte sorgen für eine adäquaten, exakt angepassten Wiederstand und ermöglichen ein sanftes Gelenk- und Muskeltraining.

Press-Back rückwärts

Durch ein einfaches, sekundenschnelles Umstellen der Hebelarme im Sitzen (keine Veränderung der Ausgangsstellung nötig) kann die rückwärtige Schultergürtel- und interscapuläre Muskulatur gekräftigt werden. Die unterschiedlichen Muskelanteile können durch verschiedene Grifformen differenziert angesprochen werden, wie z.B. Rhomboiden, Schulteraußenrotatoten etc. Das Bewegungsausmaß ist variabel einstellbar und der Bewegungsweg ist limitierbar (siehe oben). Die verstellbare Rückenlehne und Sitzfläche sorgen für eine individuelle Anpassung der verschiedenen Körpergrößen in physiologisch funktioneller Ausgangsstellung. Bitte führen Sie die nachstehend aufgeführten Einstellungen in der beschriebenen Reihenfolge durch.